Gutbrod Treffen 2019

GUTBROD-SCHRAUBER.DE

Wer mit größtmöglichem Aufwand den geringstmöglichen Nutzen erzielt der hat ein Hobby, und meines heißt GUTBROD

Diese Seite ist für alle, die an den alten Gutbrod Traktoren der 2000 er Serie Gefallen gefunden haben, oder finden wollen. Ich hoffe damit anderen bei ihrer Restauration, oder Problemen mit den Traktoren vielleicht etwas helfen zu können.

Und da ich keine solche Seite im Netz gefunden habe, hab ich einfach mal eine erstellt. Ich würde mich aber darüber freuen wenn noch weitere auch so eine Seite erstellen würden.


 

P.S.: wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten. Ich bin aber dankbar auf Hinweise darauf.


Hallo an alle die sich auf meiner Seite tummeln, ich wünsche euch allen viel Spass beim Bilder ansehen. Ich würde mich darüber freuen, wenn ihr mir einen Eintrag in mein Gästebuch schreibt, solltet ihr darüber aber Fragen stellen Bitte Die E-Mail Adresse mit angeben!


Es kommt immer wieder mal was dazu, also immer wieder reinschauen.


und ich kann nur jedem empfehlen, der irgendwelche Teile braucht, verkaufen möchte oder eine Frage hat eine entsprechende Nachricht ins Forum zu schreiben, es wird von vielen Leuten gelesen.

Und ich hoffe ihr helft euch gegenseitig, wenn ich mal nicht weiter weiß.

bisherige Besuch 206759 wegen Zählerwechsel dazu addieren !

Dieses Jahr am 25.08.2019 findet ab 10:30 Uhr noch ein weiteres Gutbrod Treffen bei mir in der Nachbarschaft statt.

In 88456 Winterstettenstadt hier klicken.


Hier habe ich die Möglichkeit alle meine Traktoren und Anbaugeräte vorzustellen. Hierzu sind auch alle herzlich eingeladen. Auch Kleintraktoren anderer Marken sind gerne gesehen.

Ich benötige nochmal eure Hilfe Thomas Spiegler aus Höselgau sollte sich noch mal dringend

Bei mir melden! Ich kann mich nicht mehr im Forum anmelde am besten soll er mich anrufen er hat meine Nummer. Sollte ihnen jemand kennen bitte teilt es ihm mit!

Das 5. Gutbrod Treffen am 08.06.2019 fand wieder in Finsterlohr, anfangs noch bei Bewölkung statt.

Jakob und Jörg waren dieses Mal die Ersten, sie sind schon um 8:40 Uhr eingetroffen, und sie sind auch zum ersten Mal bei unserem Treffen mit dabei.

Kurz darauf ist auch Niko mit seinem Freund Flo und seinem Vater Albert eingetroffen. Sie sind wieder mit ihrem 2016 am Start.

Kurz darauf sind dann auch wir eingetroffen, dieses Mal begleiteten mich meine Frau Daniela und mein Sohn Tim und natürlich wollte er auch mit seinem Gutbrod 2600DAS teilnehmen deshalb mussten wir dieses Mal einen etwas größeren Anhänger haben um die Anreise bewältigen zu können.

Man begrüßt sich natürlich wie jedes Jahr wieder, da wir alle mittlerweile sehr gute Freunde geworden sind, fühlt sich immer wieder an wie Familie, danke an alle dafür.

Der Hänger ist von  Vater eines Freundes von mir der mittlerweile auch einen Gutbrod

4200 D hat. Er konnte leider nicht teilnehmen da er zum gleichen Zeitpunkt nach Afrika geflogen ist. Ich muss ihm aber danken, dass ich den Hänger bekommen habe.

Natürlich hat gleich jeder bemerkt, so wie ich schon nach dem Beladen, dass ich falschherum geladen habe, ich hatte zu wenig Stützlast, was das Fahren sehr spannend machte.

So kommt man nicht in Versuchung die Geschwindigkeit zu überschreiten.

Gutbrod-Schrauber.de

Online seit 31.03.2013

Ein Gutbrod ist zwar nicht alles, aber ohne Gutbrod ist alles nichts.

Woraus folgt:

Ein Leben ohne Gutbrod ist möglich- aber sinnlos.

Zum Glück für alle nicht Gutbrod Besitzer.

Wer einen Gutbrod besitzt, weiß, was allen andern fehlt.


Zitat :

Josef Mühlbauer


Wenn ihre Suchanfragen erfolgreich waren, bitte teilen sie es mir mit, das ich es aus dem Gästebuch löschen kann, dann werden sie nicht noch nachträglich immer weiter angeschrieben.


Das Abladen war wesentlich weniger Herausforderung als die Ladungssicherung.

Für den Rückweg habe ich den Gutbrod von Tim mit der Kabine nach vorne gestellt somit war die Rückfahrt wesentlich angenehmer.

Tim hat das Einparken für mich übernommen.

Thomas auch wie Klinginger’s ein Mann der ersten Stunde, ist auch wieder mit von der Partie. Und im Hintergrund sieht man schon wie Ralf seinen Gutbrod 1040D samt Anhänger ablädt

Hier noch mal im Detail, Ralf beim Entladen.

Danach geht es Schlag auf Schlag und einer nach dem anderen trudelt ein.

Der nächste Ralf trifft ein mit Wasserspritze am Gutbrod 1032 montiert.

Auch Herbert und Manfred sind wieder mit dabei Manfred mit seinem Gutbrod 1050D und-

Herbert mit seinem Eigenbau.

Es ist Wahnsinn was er alles an Funktionen in seinen Kleintraktor gebaut hat.

Auch so manches Ersatzteil wurde wieder zum Verkauf mitgebracht.

Auch Andreas hat als Anbaugerät die Wasserspritze mitgebracht.

Die Blauen werden begutachtet.

Vater und Sohn

Da die Entfernungen doch recht groß sind können nur die wenigsten die Anreise auf eigener Achse bewerkstelligen deshalb stehen überall die Gespanne.

Jörg hat sich um mit seinem Sohn Jakob fahren zu können eine Sitzbank in seine Dieteg Kabine gebaut, genial.

Und weil die Heckscheibe nicht zum öffnen ist auch noch eine Dachluke.

Und einen Kofferraum um die Kindergarten Tasche mit nachhause zu bekommen.

Und Jakob hat natürlich auch noch seinen eigenen Traktor, da werden ihn die anderen Kinder darum beneiden.

Detailbild der elektrischen Winde,

und noch von vorne.

Ansicht vom 1040 D mit Hänger.

Die Bewölkung hat sich in der Zwischenzeit auch so gut wie verzogen.

Harald & Daniela haben auch zu uns gefunden, was witzig ist da sie genau so heißen wie meine Frau und ich.

Sie sind noch auf der Suche nach einer Dieteg Kabine für einen ihrer Gutbrod 2500.

Bis auf den Wind macht das Wetter zwischenzeitlich sehr gut mit.

Andreas und Ralf haben ihre Wasserspritzen  zwischenzeitlich befüllt.

Erst wurden sie begutachtet,

und dann noch vorgeführt.

Für Abkühlung war gesorgt.

Aufräumen.

Das übliche Fachsimpeln über die Traktoren, hat auch nicht gefehlt.

Patrick war auch wieder mit seinem Hako dabei, da er ja keinen Gutbrod mehr hat.

Diesmal waren die 2600 DAS mit 4 Stück am stärksten vertreten.

Nun wieder die Aufstellung zur Rundfahrt durch Finsterlohr,

wo alle wieder gerne mitgefahren sind.

Nicht alle hatten einen Sitzplatz

Aber bei unserer langsamen Geschwindigkeit gab es hier kein Sicherheitsrisiko.

Es geht durchs Dörfchen,

durch beinahe alle Straßen sind wir getuckert.

Wie an der Perlenkette gezogen.

Mittlerweile haben sich die Bewohner von Finsterlohr glaube ich-

schon an das alljährliche Spektakel gewöhnt.

Es wird uns lächelnd zugewunken.

Der Rückweg wird in Angriff genommen.

Louis kennt den Weg er hat Heimvorteil.

Meine Frau war auch mit bei der Ausfahrt.

Ralf hätte zur Not auch noch Wasser dabei gehabt.

Überholmanöver!

Wieder Eingeparkt nach der Rückkehr,

dann nochmal Kaffee und Kuchen

Die Ersten haben dann auch schon aufgeladen.

Wilhelms Gutbrod 1017 noch im Detail

Er war das erste Mal dabei und hat uns allen eine Runde Eis spendiert.

Jakob hat mehrere Ausfahrten genossen.

Gemütliche Runde.

Das Wetter war am Ende wieder so gut, dass es bei manchen für einen Sonnenbrand gereicht hat.

Danach wurde verladen.

Meine Frau hat von Wilhelm noch eine Blume bekommen, für die Geduld die sie mit mir hat.

Weitere Bilder und auch Videos folgen noch, habe noch nicht alle bekommen. Bitte sendet mir eure Bilder noch zu.


Leider war Roman dieses Mal nur kurz da, da er gesundheitlich angeschlagen war, deshalb gibt es nicht ganz so viele und professionelle Bilder wie sonst.

 

Wieder haben wir Gutbrodfreunde einen sehr schönen Tag zusammen verbracht.

Meinen Dank noch mal an Alle die Teilgenommen haben und an diejenigen die die Bewirtung übernommen haben.


Bis zum nächsten Jahr!