GUTBROD-SCHRAUBER.DE

Gutbrod-Schrauber.de

Wer mit größtmöglichem Aufwand den geringstmöglichen Nutzen erzielt der hat ein Hobby, und meines heißt GUTBROD

Diese Seite ist für alle, die an den alten Gutbrod Traktoren der 2000 er Serie Gefallen gefunden haben, oder finden wollen. Ich hoffe damit anderen bei ihrer Restauration, oder Problemen mit den Traktoren vielleicht etwas helfen zu können.

Und da ich keine solche Seite im Netz gefunden habe, hab ich einfach mal eine erstellt. Ich würde mich aber darüber freuen wenn noch weitere auch so eine Seite erstellen würden.

 

P.S.: wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten. Ich bin aber dankbar auf Hinweise darauf.

 

Hallo an alle die sich auf meiner Seite tummeln, ich wünsche euch allen viel Spass beim Bilder ansehen. Ich würde mich darüber freuen, wenn ihr mir einen Eintrag in mein Gästebuch schreibt.

 

Es kommt immer wieder mal was dazu, also immer wieder reinschauen.

 

und ich kann nur jedem empfehlen, der irgendwelche Teile braucht, verkaufen möchte oder eine Frage hat eine entsprechende Nachricht ins Forum zu schreiben, es wird von vielen Leuten gelesen.

Und ich hoffe ihr helft euch gegenseitig, wenn ich mal nicht weiter weiß.

bisherige Besuch 206759 wegen Zählerwechsel dazu addieren !

Online seit 31.03.2013

Ich habe bei der Getriebe Überholung eines 2400 DS, gleich noch einen Kompletten Service gemacht, und dabei ein Paar Bilder, vielleicht hilft es ja jemand.

Ich habe mit der Hydraulik angefangen. Um an den Zusatztank zu kommen, ist es notwendig die Motorhaube zusammen mit dem Kühlergrill abzunehmen. Dabei hilft es, sich gleich für die Blinker und Beleuchtung Steckverbindungen in die Kabel zu machen, da das wesentlich schneller geht, und beim nächsten Mal hilft es wieder.

Die Befestigungspunkte sind rechts und links jeweils zwei Schrauben M8 mit denen auch die Hydraulikanschlüsse festgemacht sind, rechts auch noch der Abschlepphacken.

Beim 2400 DS muss links und rechts noch die Kühlerhalterung gelöst werden, zwei Schlossschrauben M6.

Vorne oben wo die Gewindestangen enden müssen zwei Muttern M10 gelöst werden, danach lässt sich Haube zusammen mit dem Kühlergrill abnehmen.

Dann kommt der Zusatztank zum Vorschein, er lässt sich mit zwei schrauben M8 abbauen.

Wenn einen Ölabscheider vorhanden ist, wäre das der Richtige Moment um den Gutbrod zu Waschen.

Der Tank hat zwar eine Ablassschraube aber, das finde ich ungeschickt, deshalb besser den Tank abbauen und das Öl ausgießen. Ist viel schneller und man hat keine undichte Ablassschraube.

Im Öltank setzt sich immer einiges an Schmutz ab.

Der Grund dafür ist das es keinen Be-und Entlüftungsfilter gibt. Dadurch wird der Staub am Einfülldeckel mit hereingezogen.

An alle die meinen sie müssen mich unbedingt Anrufen, bitte last es! Ihr findet meine Nummer nicht im Telefonbuch und auch nicht im Internet. Ich bekomme Beschwerden von anderen Harald Rieger’s die in meiner Umgebung leben, weil sie mit anrufen ständig belästigt werden. Sollte das nicht aufhören muss ich mit meiner Homepage Offline gehen, ich sehe leider keinen anderen Weg. Unter Kontakt findet ihr meine Mail Adresse ich habe bisher alle die um Rückruf geben haben auch schnellstmöglich zurückgerufen.

Mit Bremsenreiniger ausputzen, sauber.

Um das Restliche Öl aus dem runden Tank hinter dem Hydraulikventil zu bekommen, verbinde ich einen Schlauch mit dem Einfachwirkenden Anschluss der Hydraulik und dessen andere Seite in einen Altöl Behälter.

Dann das Ventil in die Schwimmstellung bringen, und mit Druckluft in den Schlauch vom Zusatztank blasen. So bekommt man fast alles an Öl aus dem runden Behälter.

Wenn ihre Suchanfragen erfolgreich waren, bitte teilen sie es mir mit, das ich es aus dem Gästebuch löschen kann, dann werden sie nicht noch nachträglich immer weiter angeschrieben.

 

Ein Gutbrod ist zwar nicht alles, aber ohne Gutbrod ist alles nichts.

Woraus folgt:

Ein Leben ohne Gutbrod ist möglich- aber sinnlos.

Zum Glück für alle nicht Gutbrod Besitzer.

Wer einen Gutbrod besitzt, weiß, was allen andern fehlt.

 

Zitat :

Josef Mühlbauer

 

Danach den runden Behälter mit den drei Madenschrauben abbauen. Beim 2400 DS ist etwas mehr Platz für die Madenschraube auf der Rückseite, beim 2600 muss ich immer die Komplette Hydraulikanlage abbauen.

Bei genauem hin sehen, sieht man schon, das der Filter voller Schmutzpartikel ist.

Dieser lässt sich aber reinigen wenn er nicht defekt ist.

Alles wieder zusammenbauen wenn nötig am runden Tank einen neuen O-Ring 102 x 3 mm anbringen, und neues ÖL einfüllen. Als Hydrauliköl kann man Motoröl 10W 40 nehmen, aber auch ATF ÖL oder jedes andere Hydrauliköl die Zahnradpumpe und auch die Zylinder sind da nicht anspruchsvoll.

Für das Getriebe verwende ich Getriebeöl

Hypoid SAE 90 GL5,

 

Beim Wechsel des Kraftstofffilters beim 2350 und 2400 DS, muss man den neuen Filter unbedingt mit Diesel füllen, da er keine separate Kraftstoffpumpe hat und nur schwer zu entlüften ist. Aber auch beim 2600 D ist es besser den Filter zu füllen.

 

Den Luftfilter, Öl bzw. Ölfilterwechsel beschreibe ich mal nicht, ich denke das bekommt jeder hin.