GUTBROD-SCHRAUBER.DE

Gutbrod-Schrauber.de

Wer mit größtmöglichem Aufwand den geringstmöglichen Nutzen erzielt der hat ein Hobby, und meines heißt GUTBROD

Diese Seite ist für alle, die an den alten Gutbrod Traktoren der 2000 er Serie Gefallen gefunden haben, oder finden wollen. Ich hoffe damit anderen bei ihrer Restauration, oder Problemen mit den Traktoren vielleicht etwas helfen zu können.

Und da ich keine solche Seite im Netz gefunden habe, hab ich einfach mal eine erstellt. Ich würde mich aber darüber freuen wenn noch weitere auch so eine Seite erstellen würden.

 

P.S.: wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten. Ich bin aber dankbar auf Hinweise darauf.

 

Hallo an alle die sich auf meiner Seite tummeln, ich wünsche euch allen viel Spass beim Bilder ansehen. Ich würde mich darüber freuen, wenn ihr mir einen Eintrag in mein Gästebuch schreibt.

 

Es kommt immer wieder mal was dazu, also immer wieder reinschauen.

 

und ich kann nur jedem empfehlen, der irgendwelche Teile braucht, verkaufen möchte oder eine Frage hat eine entsprechende Nachricht ins Forum zu schreiben, es wird von vielen Leuten gelesen.

Und ich hoffe ihr helft euch gegenseitig, wenn ich mal nicht weiter weiß.

Wenn ihre Suchanfragen erfolgreich waren, bitte teilen sie es mir mit, das ich es aus dem Gästebuch löschen kann, dann werden sie nicht noch nachträglich immer weiter angeschrieben.

 

bisherige Besuch 206759 wegen Zählerwechsel dazu addieren !

Online seit 31.03.2013

Ich habe einen 2500 H bekommen den ich wieder fit gemacht habe, da er eher selten ist möchte ich hier mal ein paar Infos geben von dem was mir so aufgefallen ist.

 

Bei meinen Recherchen habe ich herausgefunden, das dieser Typ nur von 1980 -1982 gebaut wurde und insgesamt nur 497 Stück davon habe die Fabrik verlassen.

 

Als erstes ist zu wissen das er keine Heckzapfwelle hat, was wie ich meine nicht sonderlich schlimm ist, da alle für diesen Typ Zapfwellengetriebene interessante Anbaugeräte für vorne oder in der Mitte sind.

Er hat anstatt der für die 2000er Serie typisch verbauten Schneckengetriebe einen Hydrostat als Antrieb verbaut, dieser glaube ich ist der Selbe der auch im John Deere 400 verbaut wurde.

Er hat nur Handgas und die Fahrtrichtung verstellt man mit dem Hebel rechts vom Lenkrad.

Es gab ihn nur als Benziner da die Drehrichtung für den Eintrieb der des Benziners entsprach.

Es gibt eine kleine und eine große Gruppe die mit dem einzigen Hebel in dem Abdeckblech vorgewählt werden kann. Und als Handbremse muss das Bremspedal getreten werden dieses wird dann durch ziehen der runden Knopfes unten rechts im Stirnblech arretier.

Die zwei Schläuche die man oben an der Pumpeneinheit sieht kommen und gehen zum Hydraulikgetriebeölkühler. Und das Gestänge rechts ist für die Fahrtrichtung.

Hinten am Wandlergetriebegehäuse ist die Einfüllschraube für das Getriebeöl, ausfüllen bis das Öl aus dem Loch lauft, dann ist genügend Öl im Getriebe. Das Röhrchen obenraus ist zur Entlüftung.

Die Achstrichter wie auch die Halter zwischen Rahmen und Getriebe sind Speziell, hat nichts mit der normalen Serie zu tun.

Der Kühler ist geteilt links ist Kühlwasser rechts der kleinere ist für das Hydraulikgetriebeöl.

Das Hydraulikgetriebeöl für den Antrieb kann nicht am Kühler eingefüllt werden, das wird von der Ölpumpe im inneren des Wandlers durchgepumpt.

An alle die meinen sie müssen mich unbedingt Anrufen, bitte last es! Ihr findet meine Nummer nicht im Telefonbuch und auch nicht im Internet. Ich bekomme Beschwerden von anderen Harald Rieger’s die in meiner Umgebung leben, weil sie mit anrufen ständig belästigt werden. Sollte das nicht aufhören muss ich mit meiner Homepage Offline gehen, ich sehe leider keinen anderen Weg. Unter Kontakt findet ihr meine Mail Adresse ich habe bisher alle die um Rückruf geben haben auch schnellstmöglich zurückgerufen.

Ein Gutbrod ist zwar nicht alles, aber ohne Gutbrod ist alles nichts.

Woraus folgt:

Ein Leben ohne Gutbrod ist möglich- aber sinnlos.

Zum Glück für alle nicht Gutbrod Besitzer.

Wer einen Gutbrod besitzt, weiß, was allen andern fehlt.

 

Zitat :

Josef Mühlbauer